Stadtplan Impressum Sitemap Links Grusswort des Bürgermeisters
 
Headergrafik mit Bildern der Stadt Würselen
Schrift:

Ausbau Kreuzstraße

 

 

 

 

Aktuelle Planung

 

Der Umbau der Kreuzstraße steht seit Jahren wegen des schlechten Gesamtzustandes auf der Maßnahmenliste des Fachdienstes 4.2/ Tiefbau  und kann nun endlich nach Sicherstellung des städtischen Finanzierungsanteils umgesetzt werden.

 

Die Planungen hierzu wurden zunächst dem Technik- und Bauausschuss vorgestellt:

 

VO/17/0053 | Ausbau Kreuzstraße: Vorstellung der Entwurfsplanung Straßenausbau

 

Zuerst erfolgt der Ausbau des Teilstücks zwischen Elchenrather Straße und Bahnhofstraße. Der Teil südlich der Bahnhofstraße soll in einem zweiten Schritt im Zusammenhang mit dem geförderten Umbau des Lindenplatzes ebenfalls kurzfristig geplant werden.

 

Für die Umbaumaßnahme des ersten Teilstückes hat das Ingenieurbüro GEHA aus Aachen verschiedene Varianten entworfen, die hier online zur Einsicht zur Verfügung stehen:

 

 

Variante 1 | Gehwegvariante

 

Auf Basis des aktuellen Regelwerkes "Richtlinien für die Anlage von Stadtstraße 2006 (RASt 06)" wird grundsätzlich beidseitig ein 2,50 m breiter Gehweg angelegt, um den Fußgängern und Kindern ausreichend Platz anzubieten, d.h. aber, es kann nicht mehr beidseitig geparkt werden, da nicht genügend Restbreite vorhanden ist. 

 

variante1

 Variante 1 (KLICK auf den Plan)

 

 

Variante 2 | Parkplatzvariante

 

Infolge der Altbebauung und der nicht vorhandenen eigenen Parkmöglichkeiten werden möglichst viele Parkplätze angelegt unter Berücksichtigung des Geschwindigkeitsprofils und der Begrünung, d.h. aber, dass die Gehwegbreiten unter den geforderten 2,50 m bleiben; eine Mindestbreite von 1,20 m, um mit Kinderwagen und Rollator dort bequem zu gehen, wird festgesetzt.

 

variante2A

Variante 2A (KLICK auf den Plan)

 

 

variante2B

Variante 2B (KLICK auf den Plan)

 

 

 

Öffentliche Informationsveranstaltung und Abwägung von Bürgeranregungen

 

Die Pläne werden außerdem öffentlich vorgestellt:

 

Informationsveranstaltung am 04. Mai 2017, 19 Uhr,

Rathaus der Stadt Würselen (großer Sitzungssaal)

 

Gerne können Sie sich auch persönlich beim Fachdienst 4.2/ Tiefbau der Stadt Würselen informieren.

 

Nach anschließender Abwägung der Vor- und Nachteile eingehender Bürgeranregungen wird der Technik- und Bauausschuss über die Ausführungsplanung beraten und beschließen.

 

 

 

Kanalsanierung

 

Im Zusammenhang mit der Straßenausbaumaßnahme wurden auch der städtische Hauptkanal sowie die Grundstücksanschlüsse aktuell auf ihren Zustand mittels Kanal-TV überprüft, damit eine notwendige Instandsetzung vor der Baumaßnahme erfolgen kann und nicht nach Fertigstellung die Straße wieder aufgerissen werden muss.

 

Im Rahmen der Kanaldichtheitsprüfung wurden im Jahr 2010 bereits alle Grundstückseigentümer der Kreuzstraße aufgefordert, entsprechend den seinerzeit geforderten Vorgaben tätig zu werden. Aufgrund einer zwischenzeitlich erfolgten Gesetzesänderung wurde jedoch die damalig erlassene Satzung zur Dichtheitsprüfung aufgehoben, mit der Folge, dass sich nicht alle Haus-/Grundstücksanschlüsse in einem akzeptablen Zustand befinden.

 

Die betreffenden Grundstückseigentümer wird die Stadt Würselen in Kürze mit gesondertem Schreiben informieren und eine angemessene Frist zur Sanierung der Anschlussleitungen vorgeben.

 

 

 

Ansprechpartner

 

Fragen zur Ausbaumaßnahme beantwortet gerne der Fachdienst 4.2/ Tiefbau:

 

Rathaus der Stadt Würselen
Morlaixplatz 1
52146 Würselen

 

Straßenbau

Andreas Ulrich
Telefon 02405 67 431
Fax 02405 49939 431
E-Mail: andreas.ulrich@wuerselen.de

  

Kanalbau

Roman Türk
Telefon 02405 67 552
Fax 02405 49939 552
E-Mail roman.tuerk@wuerselen.de